Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!

B E S C H L U S S V O R L A G E  2015

Die Beschlussvorlage Aktenzeichen 70 / 70 29 31 / 1 wurde am 02.12.2015 im Stadtrat mit 47 JA und 8 NEIN beschlossen.

Jetzt wird die Angelegenheit an die SGD Süd übergeben um ein Planfestellungsverfahren einzuleiten.

Betreff:

Verfüllung und Rekultivierung des ehemaligen Steinbruchs Laubenheim hier: Antrag auf Planfeststellung nach § 35 Abs. 2 Kreislaufwirtschaftsgesetz.

 

Beschlussvorlage:

Der Werkausschuss empfiehlt dem Stadtrat, den Antrag auf Planfeststellung für eine im Stein-bruch Laubenheim geplante Deponie der Deponieklassen DK I und DK II bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd einzureichen und das Vorhaben vorbehaltlich der Genehmigung durch die Behörde umzusetzen.

2015.12.02-Beschlussvorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.1 KB

F R A G E N K A T A L O G

 

Fragen der BI mit den Antworten der Stadt-Mainz und die Stellungnahme der Bürgerinitiative

"Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch"

BI-FRAGEN-KATALOG-FINAL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

S T E L L U N G N A H M E

zum TA-Luft Gutachten

FAKTEN-TA-Luft-Stellungnahme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.8 KB

N I E D E R S C H R I F T

über die Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Weisenau vom 23.09.2015

Punkt 9
Schadstoff - Deponie (CDU) Vorlage: 1648/2015


Die Ortsbeiratsmitglieder nehmen von der Anfrage und der Antwort der Verwaltung vom 22.09.2015 Kenntnis.

2015.09.23-Niederschrift.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.8 KB

Punkt 12
Deponie - Steinbruch (SPD) Vorlage: 1654/2015

 

Die Ortsbeiratsmitglieder nehmen von der Anfrage und der umfangreichen Stellungnahme der Verwaltung vom 23.09.2015 Kenntnis.
Frau Wöhrlin bittet die Verwaltung, die damals bei der Übernahme des Steinbruchs festgelegten Bedingungen in Bezug auf die weitere Nutzung des Steinbruchgeländes auch entsprechend einzuhalten.


1648-2015-Anfrage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.3 KB
1648-2015-Anfrage-Antwort.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.0 KB
1654-2015-Anfrage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 626.2 KB
1654-2015-Anfrage-Antwort.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.0 KB