Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!

Artikel mit dem Tag "Offensive"


2016 · 21.05.2016
Von Michael Heinze Von Freibad-Träumen und Lärm-Frust ZUKUNFTSWORKSHOP Weisenauer leben in breitem Spannungsfeld WEISENAU - Der Autobahnlärm von der A 60 nervt die Weisenauer noch in vielen hundert Metern Entfernung. Das betonte CDU-Ortsbeiratsmitglied Annette Wöhrlin beim zweiten Zukunftsworkshop im Stadtteil, bei dem sich alles um den Themenkomplex Umwelt, Sport, Naherholung drehte. Hundekot ein Reizthema „Dieser Lärm ist genauso ein Thema wie Bahn- oder Fluglärm“, sagte Wöhrlin...
2015 · 03.12.2015
Anwohner enttäuscht / Bürgerbeteiligung sieht anders aus Die BI Mainz21 hat gestern vor dem Mainzer Rathaus demonstriert und der Stadt Mainz vertreten durch den OB Ebling und Frau Eder erneut die Sicht der Gegner des Projekts: „Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch“ klar gemacht. In namentlicher Abstimmung hat der Stadtrat nun für die Deponie gestimmt. „Wir halten verständlicherweise als Betroffene, das Risiko einer Deponie direkt neben einem Wohngebiet für zu hoch“ sagt der BI...
2015 · 02.12.2015
ABSCHNITT I: FRAGEN ZUR PLANUNG DER DEPONIE Anworten in Blau wurden am 20.11.2015 per Mail zugesandt. BI-Hinweise zu den Antworten sind in Orange hinterlegt.
2015 · 27.11.2015
Antonio Sommese (l.), Robert Kindl (r.) und Britta Werner (2. v. r.) von der Bürgerinitiative „Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch“ übergeben Umweltdezernentin Katrin Eder (2. v. l.) einen Aktenordner mit Unterschriften gegen das geplante Deponie-Projekt. Foto: hbz / Jörg Henkel
2015 · 12.09.2015
Die DEMO am Samstag, den 12.09.2015 von 12:00 - 14:00 Uhr in Mainz - Leichhof war für uns ein voller Erfolg. Wir konnten 170 neue Unterschriften für unsere Aktion sammeln. Nur so können wir der Stadt-Mainz sagen, wir wollen "Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch"
2015 · 23.07.2015
Von Michael Heinze WEISENAU - Die Bürgerinitiative „Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch“ hat ihren Kampf nicht aufgegeben. Im Gegenteil: Mit dem neuen Sprecher Antonio Sommese und Robert Kindl an der Spitze gehen die Gegner in die Offensive – auch wenn sie ihre Strategie noch nicht offenlegen wollen. Nur wenige Meter trennen die Anwohner vom Wohngebiet „Am Großberghang“ und der Müll-Deponie im Mainzer Steinbruch. „Die BI hat sich in den letzten Wochen verändert, wir haben...