Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!

2015

2015 · 10.12.2015
2015 · 03.12.2015
2015 · 03.12.2015
Anwohner enttäuscht / Bürgerbeteiligung sieht anders aus Die BI Mainz21 hat gestern vor dem Mainzer Rathaus demonstriert und der Stadt Mainz vertreten durch den OB Ebling und Frau Eder erneut die Sicht der Gegner des Projekts: „Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch“ klar gemacht. In namentlicher Abstimmung hat der Stadtrat nun für die Deponie gestimmt. „Wir halten verständlicherweise als Betroffene, das Risiko einer Deponie direkt neben einem Wohngebiet für zu hoch“ sagt der BI...
2015 · 02.12.2015
2015 · 02.12.2015
Der Werkausschuss empfiehlt dem Stadtrat, der Stadtrat beschließt den Antrag auf Planfeststel-lung für eine im Steinbruch Laubenheim geplante Deponie der Deponieklassen DK I und DK II bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd einzureichen und das Vorhaben vorbehaltlich der Genehmigung durch die Behörde umzusetzen. - Abstand von 360 Metern für DK II Abfälle zur Wohnbebauung - Mineralische Abfälle werden ausschließlich aus der Landeshauptstadt Mainz und dem Landkreis Mainz-Bingen...
2015 · 02.12.2015
ABSCHNITT I: FRAGEN ZUR PLANUNG DER DEPONIE Anworten in Blau wurden am 20.11.2015 per Mail zugesandt. BI-Hinweise zu den Antworten sind in Orange hinterlegt.
2015 · 02.12.2015
Von Heiko Beckert und Carina Schmidt MAINZ - Mit überwältigender Mehrheit hat der Stadtrat am Mittwochabend den Weg für eine Bauschuttdeponie im Laubenheimer Steinbruch frei gemacht. Bei einer namentlichen Abstimmung votierten 48 Stadträte für die Deponie und acht dagegen. Mit der aktuellen Beschlussvorlage hatte die Verwaltung das ursprüngliche Konzept aber mehrfach modifiziert. So sollen Abfälle der Deponieklasse DK_2 mindestens 360 Meter von den nächsten Wohnhäusern entfernt...
2015 · 02.12.2015
Von Silvia Dott STEINBRUCH-PLÄNE Deponie-Gegner von „BI 21“ befürchten Profit-Geschäfte und Müll-Tourismus MAINZ - „Wir wollen keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!“ Das fordert die Bürgerinitiative 21 (BI). Am Montag trafen sich die Gegner der geplanten Bauschutt-Deponie im Laubenheimer Steinbruch zu einem Diskussionsabend im Rathaus. Links sei der Deponiezaun, und rechts wohnten Familien mit Kindern, hieß es vonseiten der Deponie-Gegner. Was die Stadt in der Deponie...
2015 · 27.11.2015
Antonio Sommese (l.), Robert Kindl (r.) und Britta Werner (2. v. r.) von der Bürgerinitiative „Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch“ übergeben Umweltdezernentin Katrin Eder (2. v. l.) einen Aktenordner mit Unterschriften gegen das geplante Deponie-Projekt. Foto: hbz / Jörg Henkel
2015 · 26.11.2015

Mehr anzeigen