Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!

2021 · 09.04.2021
Einsicht in aktuelle Antragsdokumente zur DK I/II Deponie im Steinbruch (SPD) - 0593/2021
Quelle: Ratsinformationssystem / 09.04.2021
Politik · 09.04.2021
Einsicht in aktuelle Antragsdokumente zur DK I/II Deponie im Steinbruch (SPD) - 0593/2021
Quelle: Ratsinformationssystem / 09.04.2021
2021 · 09.04.2021
„Gegen Stadtratsbeschlüsse verstoßen“
LAUBENHEIM – Die Bürgerinitiative „Mainz21 Nein zur Mülldeponie in Mainz“ möchte von der Stadt wissen, warum bei der geplanten Sondermülldeponie im Steinbruch bei Laubenheim gegen mindestens zwei Stadtratsbeschlüsse verstoßen wird und kritisiert das Vorgehen des Umweltdezernats unter Katrin Eder (Grüne) scharf.
2021 · 27.03.2021
Mainzer Müll Magazin 02/21
Steinbruch Laubenheim Eine Investition in die Zukunft
2021 · 22.03.2021
„Es wird kein Risiko in Kauf genommen“
Die Mainzer Dezernentin Katrin Eder nimmt Stellung zur geplanten Bauschuttdeponie im Steinbruch. Viele Bürger in Weisenau sorgen sich wegen der Deponie. WEISENAU - Wie ein Damoklesschwert schwebt die im Steinbruch geplante Bauschuttdeponie DK I/II über den Köpfen vieler Weisenauer. Auf eine Anfrage der SPD-Fraktion im Ortsbeirat nahm die grüne Umweltdezernentin Katrin Eder nun Stellung.
2021 · 19.03.2021
Traum von Öko-Bildung und Streuobstwiesen
Kontroverse um das Projekt „Stadtfarm“, von der CDU im Weisenauer Ortsbeirat ins Spiel gebracht: Gedacht ist an ein Areal im Steinbruch vor den Toren der Stadt Mainz. WEISENAU - Eine Stadtfarm samt Farm-Kita im Steinbruch: Diese Vision von CDU-Fraktionssprecherin Annette Wöhrlin war das Topthema im Ortsbeirat. Ein Antrag der Christdemokraten mit dem Ziel zu prüfen, ob und welche Flächen im Weisenauer Teil des Bruchs für die Entwicklung des neuen Projekts genutzt werden können, wurde am Ende bei
2021 · 05.03.2021
Aus dem Ortsbereit Weisenau - VISIONEN
Auch wir haben Visionen für Weisenau. Dazu zählt ganz bestimmt nicht eine Mülldeponie für belastetes Material im Steinbruch, teilweise weniger als 360 m von der Wohnbebauung entfernt. Die Umsetzung dieser, inzwischen völlig unnötigen Deponie, wird weiterhin von der grünen Umweltdezernentin Katrin Eder verfolgt, die sich dazu seit geraumer Zeit keinem Dialog stellt, und im Ortsbeirat immer noch von der grünen Fraktion gestützt. Der Landtagskandidat der Grünen in unserem Wahlkreis, ...
2021 · 03.03.2021
ZOOM Call - Mindestabstand von Deponien zur Wohnbebauung in Rheinland-Pfalz
Zurzeit plant die Stadt Mainz eine Sonderabfalldeponie für die Deponieklassen I und II im Steinbruch Mainz Laubenheim zu errichten. Dies soll in direkter Nachbarschaft von drei Wohngebieten in Mainz Hechtsheim, Laubenheim und Weisenau erfolgen. Wir als Bürgerinitiative Mainz21 Nein zur Mülldeponie in Mainz e.V. (BI) bemängeln die fehlende Transparenz bezüglich des Mindestabstandes in Metern. Davon sind nicht nur die Anwohnerinnen und Anwohner aus den drei Mainzer Stadtteilen betroffen.
Fernsehen · 19.02.2021
Antonio Sommese "Mehr Demokratie tut allen gut."
Anwohnerinnen und Anwohner schützen Antonio Sommese setzt sich dafür ein, Klarheit bezüglich des Mindestabstandes für Deponien der Klasse I bzw. II zu sensiblen Gebieten, wie Wohnbebauungen, zu schaffen. „Als freier Kandidat der ÖDP macht er die geplante Deponie im Steinbruch Mainz-Laubenheim zum zentralen Thema im Landtagswahlkampf“, betont ÖDP-Kreisvorsitzender Dr. Claudius Moseler.
2021 · 18.02.2021
Antonio Sommese "Mehr Demokratie tut allen gut."
Anwohnerinnen und Anwohner schützen Antonio Sommese setzt sich dafür ein, Klarheit bezüglich des Mindestabstandes für Deponien der Klasse I bzw. II zu sensiblen Gebieten, wie Wohnbebauungen, zu schaffen. „Als freier Kandidat der ÖDP macht er die geplante Deponie im Steinbruch Mainz-Laubenheim zum zentralen Thema im Landtagswahlkampf“, betont ÖDP-Kreisvorsitzender Dr. Claudius Moseler.

Mehr anzeigen