Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!

     · 

    Petition für Baggersee überreicht

    2020.09.08-Baggersee-Petition.MP3
    MP3 Audio Datei 6.8 MB

    Die Initiatoren einer Petition für einen Baggersee in einem Mainzer Steinbruch haben ihre gesammelten Unterschriften an den Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) übergeben.

     

    Eigenen Angaben zufolge haben sie 3.700 Unterstützer für das Projekt gefunden.

     

    Das Votum sei eindeutig, so Antonio Sommese, Sprecher der Initiative. Der Klimawandel und die Corona-Pandemie hätten gezeigt, wie wichtig ein Naherholungsgebiet sei.

     

    Mit dem Laubenheimer Steinbruch verfüge die Stadt über ein geeignetes Grundstück, das leicht erreichbar und für alle zugänglich sei.

     

    Die 1.800 notwendigen Unterschriften hierfür habe man innerhalb weniger Tage überschritten, so Sommese. Die Online-Petition hat nach Angaben der Stadt allerdings rechtlich keine bindenden Folgen für die Verwaltung.

     

    Der Leiter des städtischen Entsorgungsbetriebes erklärte außerdem, dass ein Baggersee im Steinbruch wegen einer Gefährdung des Grundwassers nicht möglich sei. Die Stadt Mainz plant im ehemaligen Steinbruch in Laubenheim eine Mülldeponie, vor allem für Bauschutt.

     

    Quelle: SWR >> Aktuell / 08.09.2020

     

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0