Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch!

    BI-Einwendung gegen Mülldeponie

    Von lex
    LAUBENHEIM - Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens hat die Bürgerinitiative „Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch“ ihre Einwendung gegen die dort geplanten Bauschuttdeponie eingereicht. „Es gibt ein klares Votum gegen die Gefahren des Deponiebetriebs“, sagte BI-Mitglied Dr. Jürgen Fröhlich bei der Überreichung der Einwendung. Die BI belege darin die toxikologischen Auswirkungen der Deponie.
    Interessierte Bürger können sich über die Arbeit der BI und deren Einwendung auch auf www.mainz21.de informieren. Die Einwendung geht nun an die zuständige Genehmigungsbehörde, die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd.
    Quelle: Allgemeine Zeitung - 05.09.2018

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0